Aktuelles

• COVID19 - WICHTIGE INFORMATIONEN - STAND 22.04.2021

Liebe Angehörige, liebe Besucher und liebe Gäste,

die Zahl der Neuinfektionen sowie die Zahl der Menschen, die mit oder am Corona-Virus verstorben sind, ist weiter auf einem hohem Niveau. Daher tun wir alles dafür, dass die Menschen, die sich in unserer Obhut befinden, nicht in eine bedrohliche klinische Situation geraten.

Aus diesem Grund sollte es in unser aller Interesse sein, die aktuelle Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) zu erfüllen.

 

Diese sieht insbesondere regelmäßige Corona-Schnelltests bei Besuchern, die noch keinen vollständigen Impfschutz haben*, vor.

Diese Vorgabe für Besuche in unseren Häusern sowie auf unseren Grundstücken, stellt für uns einen hohen organisatorischen und zeitlichen Aufwand dar, der mit zusätzlichen Anforderungen durch tägliche Schnell­testungen für den sicheren Dienst unserer eigenen Mitarbeiter*innen einhergeht.

Da für uns die Pflege, Betreuung und Versorgung höchste Priorität hat, müssen wir die Besuchszeiten unserer Einrichtungen leider weiter eingeschränkt lassen.


Ein Besuch darf nur nach vorheriger Terminvereinbarung stattfinden.

Einen Termin können Sie direkt mit der Einrichtung unter folgenden Rufnummern vereinbaren:

 

Parkstift Osterholz:
von Montag – Freitag 09:30 – 12:00
04791.502713

 

Michaelissitft Lilienthal:
von Montag – Freitag 09:30 – 12:00
0151.14017444

 

Huus Ihlienworth:
von Montag – Freitag 10:00 – 15:00
04755.33340

 

Huus Hemmoor:
von Montag – Freitag 09:00 – 14:00
04771.888080

 

Wir bitten um Ihr Verständnis dafür und vor allem um den verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Liebsten, wenn Sie hier zu Besuch sind oder Angehörige mit in Ihre Häuslichkeit nehmen. Beachten Sie unbedingt immer die Hygiene- und Abstandsregeln, um eine Ansteckung und Ausbruch in unserem Pflegeheim zu verhindern.

Wir tun alles, um unsere Bewohner*innen zu schützen und brauchen dringend Ihr Entgegenkommen und Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der vorgeschriebenen Schutz-Maßnahmen. Den Unmut über die harten Einschnitte können wir gut nachvollziehen, wir freuen uns aber umso mehr über ein wertschätzendes Wort für unsere Mitarbeiter*innen und die Einsicht, dass wir alle unser Bestes geben.

 

Die wichtigsten Besuchsregeln im Überblick:

Für alle Besucher besteht die Pflicht eine FFP2/FFP3-Maske während des gesamten Aufenthalts in der Einrichtung zu tragen.


Die Maske darf zu keiner Zeit abgenommen werden.

  • Bitte desinfizieren Sie sich bei Betreten und Verlassen der Einrichtung/ der Bewohnerzimmer die Hände.
  • Bevorzugen Sie Besuche im Freien
  • Halten Sie die Anzahl von Besuchen möglichst gering
  • Maximale Besucherzahlen:
    Bewohnerzimmer: 1 Besucher
    Außenbereich: entsprechend den aktuell geltenden Regelungen des Landkreises
  • Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen Personen ein (inkl. des besuchten Bewohners)
  • Gruppenbildungen und Gespräche mit anderen Bewohnern und Besuchern sind nicht erlaubt.
  • Absprachen mit der Einrichtung sind weiterhin nur telefonisch möglich.
  • Das Betreten der Gemeinschafts- und Tagesräume ist Ihnen als Besucher strengstens untersagt.
  • Sie haben selbst Symptome, die mit einer COVID-19-Erkrankung vereinbar sind? Dann dürfen Sie nicht zum Besuch in die Einrichtung kommen. 
  • Vermeiden Sie Familienfeiern mit den Bewohnern. Private Feiern sind einer der Corona-Hotspots.
  • Vermeiden Sie bitte auch unnötige auswärtige Kontakte mit den Bewohner*innen oder sonstige Ausflüge außerhalb der Einrichtungen. Sie können benötigte Utensilien gerne mit zum Besuch bringen oder in der Einrichtung abgeben.
  • Falls sich der Ausgang nicht vermeiden lässt, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Regelungen des Landkreises
  • Bei Auftreten von SARS-CoV-2 Infektionen in unserer Einrichtung sind Besuche nicht mehr zulässig. Daher sind wir auf Ihre Kooperationsbereitschaft angewiesen.
  • Bei Missachtung der geltenden Regeln behalten wir uns vor, Hausverbote zu erteilen, da wir zwingend die Verordnung umsetzen müssen, damit wir keine Ordnungswidrigkeit begehen, die mit bis zu 25.000 EUR geahndet wird.
  • Im Rahmen Ihres Besuchs ist die Dokumentation Ihrer Kontaktdaten essentiell. Sie unterstützen die Dokumentation in dem Sie den Bogen (siehe unten) bereits vorausgefüllt zum vereinbarten Besuchstermin mit in die Einrichtung bringen.
     

Schützen Sie sich selbst und Ihre Angehörigen!

Bei generellen Fragen nutzen Sie bitte den folgenden E-Mail Kontakt:
 
besucher@ed-lilienthal.de

Wichtig: Bitte nennen Sie in der E-Mail-Betreffzeile die Senioreneinrichtung, an die Sie sich wenden möchten.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Ihre Evangelischen Dienste Lilienthal gGmbH

 

*Die Pflicht zur Testung nach Absatz 1 entfällt, wenn die Besucherin oder der Besucher über eine den Anforderungen des § 22 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) entsprechende Impfdokumentation über eine seit mindestens 15 Tagen bei ihr oder ihm vollständig abgeschlossene Schutzimpfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff verfügt.

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Datenschutzerklärung

Akzeptieren